Zitate von La Rochefoucauld

Alle klagen über ihr Gedächtnis, keiner über seinen Verstand.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Gedächtnis Verstand

Um in der Gesellschaft Fuß zu fassen, muß man alles tun, um so zu erscheinen, als ob man in ihr schon Fuß gefaßt hätte. Um es in der Welt zu etwas zu bringen, tut man, als habe man es zu etwas gebracht.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Gesellschaft

Wir haben alle Kraft genug, um andrer Mißgeschick zu ertragen.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Thema vorschlagen

Die Philosophie besiegt leicht vergangene und zukünftige Übel, aber gegenwärtige besiegen sie.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Philosophie

Der Sonne und dem Tod kann man nicht unverwandt ins Antlitz schauen.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Tod Sonne

Wenn wir keine Fehler hätten, würden wir nicht so viel Vergnügen daran finden, solche bei den anderen zu entdecken.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Fehler

Der Eigennutz spricht alle Arten von Sprachen und spielt alle Rollen, selbst die der Selbstlosigkeit.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Eigennutz

Man ist nie so glücklich, noch so unglücklich, wie man es sich einbildet.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Glück

Die Wahrheit wirkt in der Welt nicht so viel Gutes, wie ihr Schein Böses zeugt.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Wahrheit

Es gibt nur ein Original der Liebe, aber tausend verschiedene Kopien.

La Rochefoucauld
Französischer Schriftsteller (1613-1680)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: La Rochefoucauld (46)
Themen: Liebe

Zitate 1 bis 10 von 46
Anfang Seite vor Ende

Zufallszitat

Man meint immer, man müsse alt werden, um gescheit zu sein; im Grunde aber hat man bei zunehmenden Jahren zu tun, sich so klug zu erhalten, als man gewesen ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Deutscher Dichter (1749-1832)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Johann Wolfgang von Goethe (86)
Themen: Thema vorschlagen